Beratungstermin vereinbaren
030 - 965 354 0600
16.03.2015 Verheißungsvolle Jobperspektiven werden Finanzprofis von einer etablierten Personalberatung voraus gesagt. Die Headhunter beobachten, dass mittlerweile fast die Hälfte aller Unternehmen händeringend nach Finanzbuchhaltern, Controllern oder Risikomanagern sucht. Den Grund für die vielen unbesetzten Stellen sehen sie in der zunehmenden Mobilität der angestellten Finanzexperten. Diese wechseln nämlich oft die Positionen innerhalb des Unternehmens oder gehen ins Ausland und ihre Stellen müssen dementsprechend nachbesetzt werden. Sie stellen sich auf diese Weise auf die veränderten Anforderungen des Jobs ein. So beschränken sich heutzutage die Aufgaben von Finanzexperten nicht mehr nur auf Administration, sondern sie werden auch aktiv in die Gestaltung der Unternehmensentwicklung…
02.03.2015  Wir alle brauchen irgendwann einmal eine Pause. Nicht nur eine kurze Pause, sondern eine richtige Pause. Um mal Zeit für die Dinge im Leben zu haben, die im Alltag oft zu kurz kommen. Dafür gibt es das Sabbatical, das sich mehr und mehr als ein flexibles Arbeitsmodell etabliert. Ursprünglich ein Konzept in der Landwirtschaft aus der Bibel, das alle sieben Jahre eine einjährige „Sabbatruhe“ und Erholungszeit für Bauern und Felder vorschrieb, bezieht sich das Sabbatical heute auf eine Auszeit vom Berufsalltag. Die oft bis zu einem Jahr dauernde Pause nutzen viele dafür, mehr Zeit mit Familie und Freunden zu…
25.02.2015 In den USA arbeitet man von früh bis spät und nimmt von den 10 Urlaubstagen im Jahr vielleicht die Hälfte in Anspruch; in Griechenland akzeptiert man unbezahlte Überstunden und eine Bezahlung unterhalb des Mindestlohnes, weil ein schlechter Job besser als kein Job ist und in Norwegen hüpft man in der Mittagspause zur Erfrischung in den Fjord und fährt in den vierwöchigen Urlaub - die Bedeutung, welcher wir unserer Arbeitszeit zuschreiben, könnte im weltweiten Vergleich unterschiedlicher nicht sein.   Eine Rolle spielen dabei Vorstellungen von Produktivität oder von Rechten und Pflichten, die sich in einer Arbeitsmoral manifestieren. Es kann aber…
29.01.2015  Was wäre ein Deutschland ohne Ausländer? Ein Buch von Wirtschaftsredakteur Thieme und von Bebenburg beschreibt ein erschreckendes Szenario und gewinnt durch die Pegida- und Flüchtlingsdebatte an Brisanz. Sie malen ein Bild von einem Deutschland, das von heute auf morgen alle sogenannten Ausländer ausweist. Das Szenario ist fiktiv, zieht aber reale Fakten und Statistiken heran. Da über 20% allen Personals im Gastgewerbe einen Migrationshintergrund hat, verschwindet ein Großteil der Restaurants, Pizzerien und Imbissbuden. Kliniken und Pflegeheime brechen zusammen, weil sie bis zu 15% ihres Pflegepersonals verlieren und nun auch nicht mehr alle Patienten versorgen können. Außerdem tritt der von Finanzexperten…

Zertifizierung

dekra slider

Partnerschaften

Bildungspartner-datevedumedia-logo