Beratungstermin vereinbaren
030 - 965 354 0600
23.09.2015  Ab Oktober soll es losgehen und der Andrang ist groß - bereits eine Woche nach Eröffnung der Anmeldungen verzeichnet die Kiron University über 15.000 Studierende. Die einzigen Bewerbungsunterlagen, die zukünftige Studis einreichen müssen, ist eine Bescheinigung über ihren Status als Flüchtling. Die zentrale Idee der Uni: Hochschulbildung für Flüchtlinge ohne Barrieren. Das heißt ohne Studiengebühren und vor allem ohne Papiere wie z.B. ein in Deutschland anerkanntes Abiturzeugnis. Auf diese Weise ermöglicht es die Kiron University Menschen, die ihr Land abrupt verlassen mussten, durch das Studium die Wartezeit im Flüchtlingswohnheim zu überbrücken, sich Qualifikationen für den Arbeitsmarkt anzueignen und ihr…
16.09.2015 Die Zeiten, in denen alle Lehrlinge frisch von der Realschule weg die Ausbildung beginnen, sind längst vorbei. Es hat sich mittlerweile eingebürgert, dass Menschen auf verschlungenen Wegen in die Ausbildung finden und dabei in der Regel auch die Teenagerzeiten schon längst hinter sich haben. So finden sich unter den Azubis häufig ehemalige Studenten, die ihr Studium vorzeitig beendet haben oder sich lieber praktisch als theoretisch betätigen möchten, Fachkräfte mit dem Wunsch nach einer neuen beruflichen Orientierung oder auch Ungelernte, die zwar über Berufserfahrung verfügen, sich aber zusätzlich noch als Fachkraft qualifizieren wollen. Für diese späten Einsteiger gibt es besondere…
01.09.2015 Japan ist einer der Spitzenreiter in Sachen Adoption. In 2013 wurden sage und schreibe 90 000 Adoptionen verzeichnet, das ist mehr als zwanzig Mal so viel wie in Deutschland. Interessanterweise waren 98% aller Adoptierten erwachsene junge Männer um die 30 Jahre. Der Grund dafür? Japans traditionsreiche Familienunternehmen, die nicht selten schon seit Hunderten von Jahren bestehen. Normalerweise haben in Japan nur Söhne das Recht dazu, das Familiengeschäft zu übernehmen. Wenn sich dafür kein Sohn findet, dann wird eben einer adoptiert. Der Vater und Geschäftsführer wählt unter seinen Mitarbeitern einen geeigneten Adoptivsohn aus, der in vielen Fällen auch mit seiner…
13.08.2015 Diversity Management ist der Bereich des Personalmanagements in Unternehmen, der sich mit der Vielfalt der Mitarbeiter befasst. Dabei geht es nicht nur um Unterschiede in offensichtlichen persönlichen Merkmalen wie Alter, Geschlecht oder Hautfarbe, sondern auch im Lebensstil, Bildungshintergrund oder in der Kultur. Ursprünglich entstand der Ansatz im amerikanischen Feminismus und in der Bürgerrechtsbewegung und sollte allen Menschen gleiche Karrierechancen ermöglichen. Mittlerweile hat sich die Ansicht etabliert, dass Diversität Vielfalt unter Mitarbeitern positive Auswirkungen auf die Produktivität der gemeinsamen Arbeit hat. Die bessere Innovationsfähigkeit, mehr Kreativität und das breit gefächertes Wissen wirken sich vorteilhaft für das Unternehmen aus. Weiterlesen auf…

Zertifizierung

dekra slider

Partnerschaften

Bildungspartner-datevedumedia-logo